Bergische Autoren – Ein Stück gelesene Heimat

Bergische Bücher


Mörderisch Bergisch!

Michael Itschert /

Daniel Juhr (Hrsg.)

 

12 Kurzkrimis

Aus der Reihe "Mörderisch Bergisch!"
Gardez! Verlag und JUHR Verlag

9,90 €

  • 3 - 5 Werktage Lieferzeit

1. Auflage 2013. 176 Seiten. 12,5 x 19,5 cm. Broschur
ISBN 978-3-89796-247-7

Die neue Krimi-Anthologie von Gardez! Verlag und JUHR Verlag.

Eine blutige Spur zieht sich durch das Bergische Land. Nicht nur in Remscheid, Solingen und Wuppertal wird fleißig gemordet, auch Burscheid, Hückeswagen und Radevormwald bleiben von den Todesengeln nicht verschont.

In Radevormwald eskaliert unter weiblichen Fußballfans ein Streit ...
Dunkle Wolken der Vergangenheit schweben in Solingen über dem neuen Nachbarn ...
Ein neugieriger Elektriker wird in Wuppertal unkonventionell um die Ecke gebracht ...

Verantwortlich für die Taten sind die folgenden Autorinnen und

 

Autoren: Oliver Buslau, Werner Geismar, Daniel Juhr, Martina Kempff, Felix Lothar, Harry Luck, Henrike Madest, Stefan Melneczuk, Moritz Platzer, Michael Schreckenberg, Hagen Thiele und Monika Wilhelmi.



Mörderisch Bergisch 2

Michael Itschert /

Daniel Juhr (Hrsg.)

 

11 Kurzkrimis

Aus der Reihe "Mörderisch Bergisch!"
Gardez! Verlag und JUHR Verlag

9,90 €

  • 3 - 5 Werktage Lieferzeit

1. Aufl. 2014. 208 Seiten. 12,5 x 19,5 cm. Broschur
ISBN 978-3-89796-255-2

Wieder zieht sich eine blutige Spur durchs Bergische. Remscheid, Solingen und Wuppertal, Leichlingen, Hückeswagen und Wermelskirchen werden von Todesengeln heimgesucht.

In Wuppertal verläuft ein Überfall ganz und gar nicht so, wie der Täter sich das gedacht hat ... In Solingen wird ein Gemüsehändler unfreiwillig zum Millionär - mit fatalen Folgen .... In Remscheid hält ein perfider Entführungsfall die Menschen in Atem. Und das ist erst der Anfang von Ungeheuerlichem ...

 

Verantwortlich für diese und weitere Taten sind die folgenden Autorinnen und Autoren: Oliver Buslau, Werner Geismar, Daniel Juhr, Felix Lothar, Harry Luck, Henrike Madest, Stefan Melneczuk, Moritz Platzer, Michael Schreckenberg, Hagen Thiele und Monika Wilhelmi.



Der Finder

Michael Schreckenberg

 

Endzeit-Thriller
Gardez! Verlag und Juhr Verlag

 

 

11,90 €

  • 3 - 5 Werktage Lieferzeit

3. Auflage 2017. 328 Seiten, 19 x 12,5 cm. Broschur.

ISBN 978-3-89796-243-9

Stell dir vor, die Welt ist noch da. Und außer dir niemand mehr.

Von jetzt auf gleich sind fast alle Menschen von der Erde verschwunden. Spurlos. Daniel, der Finder, reist für eine kleine Gruppe Überlebender durch ein leeres Land, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Aber alles erscheint wie tot. Die Wuppertaler Schwebebahn steht still, im Kölner Dom ist die letzte Messe längst gelesen. Nur in den Wäldern, den tiefen dunklen Wäldern, gibt es noch Leben. Und jede Nacht erwacht es mit neuem Hunger ...

Michael Schreckenbergs Endzeit-Thriller erzählt vom Beginn nach dem Ende. Von Glaube und Hoffnung, von Einsamkeit und Tod. Eine apokalyptische Reise durch ein Land, das Sie so noch nie erlebt haben.

 

 Michael Schreckenberg arbeitet als selbstständiger PR-Berater, Texter und Autor in Leverkusen. Seine Vorliebe gilt der fantastischen Literatur und der Romanwelt von Stephen King.



Frühlingsduft

Martin Kuchejda

 

Ein Krimi aus dem Oberbergischen

Aus der Reihe "Mörderisch Bergisch!"
Gardez! Verlag und JUHR Verlag

9,90 €

  • 3 - 5 Werktage Lieferzeit

1. Auflage 2011. 160 Seiten, 19 x 12,5 cm. Broschur
ISBN 978-3-89796-227-9

"Ruhe", befahl der Choleriker, "ich weiß, was ich tue." - "Wissen Sie nicht, Sie Schwachkopf", blökte Kommissar Schneider, der die Geduld verlor. Der Choleriker schien beeindruckt und atmete einmal schnappend ein. Schneider fuhr fort: "Also mal ganz ruhig. Ich bin Hauptkommissar Schneider und arbeite auf der Polizeistation Gummersbach." Der Choleriker sah Schneider irritiert an: "Was wollen Sie denn?" Endlich mal eine intelligente Frage. Schneider holte hörbar Luft. "Wären Sie so freundlich, mal die Waffe runterzunehmen? Langsam verliere ich die Geduld." "Kein Grund, Schwachkopf zu mir zu sagen." Doch, dachte Schneider, aber so was von ...

Nachdem er bei seinem letzten Fall beinahe einem Serienmörder zum Opfer gefallen wäre, muss der Gummersbacher Kommissar Schneider nun zum Therapeuten. Aber es zieht ihn auch wieder in sein Büro. Dort durchwühlt er das Archiv der unaufgeklärten Verbrechen. Und stößt auf einen toten Geschäftsmann, einen bettelnden Steuerberater, eine wild feuernde Maschinenpistole und eine Bombenstimmung in einem Kleinflugzeug. Und auch der Serienmörder lässt ihm keine Ruhe ...

 

Martin Kuchejdas Krimi aus dem Oberbergischen steckt voll verschrobener Figuren, staubtrockenem Humor und satirischer Betrachtungen nicht nur des Kleinstadtlebens. Aber auch.



Winterlicht

Martin Kuchejda

 

Ein Krimi aus dem Oberbergischen

Aus der Reihe "Mörderisch Bergisch!"
Gardez! Verlag und JUHR Verlag

9,90 €

  • 3 - 5 Werktage Lieferzeit

1. Auflage 2014. 248 Seiten, 12,5 x 19,5 cm. Broschur
ISBN 978-3-89796-240-8

Michael Kleinewetter ist zurück. Und diesmal hat er ein ganzes Dorf hinter sich ...

Einen Herbst und ein Frühjahr lang hatte der Serienmörder Michael Kleinewetter im Oberbergischen Land seinen Spaß mit seinem Lieblingskommissar Schneider. Der Killer entkam, und rund um Gummersbach ging es wieder ruhiger zu. Aber der nächste Winter kommt bestimmt ... und Michael Kleinewetter ist noch lange nicht am Ende seiner mörderischen Reise angelangt. Sie führt ihn, unter neuer Identität, zurück nach Kottdorf, dorthin, wo einst alles begann. Doch diesmal beschränkt sich Kleinewetter nicht auf das Töten allein: Er manipuliert, verführt, bedroht, bis sich das gesamte Dorf ihm anschließt – und sich von der Außenwelt abkoppelt. Als es nur noch die hier drinnen und die da draußen gibt, als die ersten Auswärtigen verschwinden und schreckliche Morde geschehen, beginnt Hauptkommissar Schneider zu ahnen, mit wem er es zu tun hat. Aber kann er dieses Duell jemals gewinnen ...?

 

Im dritten Fall des Gummersbacher Hauptkommissars Schneider zieht Martin Kuchejda alle Register: Staubtrocken, dabei atemlos spannend und zugleich mit lakonischem Humor erzählt er seinen Landkrimi, der das Kleinstadtleben genauso auf die Schippe nimmt wie modernes Sektierertum. Eine brillante Geschichte voller Anspielungen auf den Oberberger Way of life, bei dem Wahrheit und Satire oft nur den Hauch eines Winterlichts voneinander entfernt sind.



Es war noch nicht das Richtige dabei? Dann schau doch mal auf der Homepage vom Gardez! Verlag vorbei. Dort findest du nicht nur eine größere Auswahl, sondern auch Bücher aus  und für andere Regionen!